Date:04.10.2019
Age minimum:16 ans pour commande de tickets
type de billet:sièges libres
Organisateur:Station K - Kultur.Events.
Place:Evangelische Kirche, Saarburg (D)
Portes à19:00
Début à20:30
Prix:26.87 €
  • Veuillez vérifier avant le déplacement si l'événement aura lieu comme prévu

O-tone music präsentiert:

Markus Stockhausen / Tara Bouman
Moving Sounds

Kompositionen und Intuitive Musik

Die Klarinettenvirtuosin Tara Bouman (Klarinette, Bassklarinette) und der Ausnahmetrompeter und musikalische Grenzgänger Markus Stockhausen (Trompete, Piccolo-Trompete, Flügelhorn) spielen seit dem Jahr 2002 als Duo MOVING SOUNDS zusammen.

Das Repertoire umfasst Kompositionen beider Künstler, sowie Improvisationen und Intuitive Musik. Ihr Programm entscheiden sie oft spontan, entsprechend der Schwingung des Raumes und seiner Akustik. Dabei nehmen sie ihr Publikum mit auf ihre musikalische Entdeckungsreise. Die einzelnen Stücke werden während des Konzertes angesagt.

Vor allem das breite Spektrum der Klanggestaltung, die von tiefgründigen Linien über heiteres Schwirren bis zu hervorbrechender Exaltiertheit reicht, wird sowohl von der Fachwelt als auch von der Hörerschaft geschätzt. Musikliebhaber verschiedenster Stilrichtungen genießen die Auftritte und lassen sich mitnehmen in neue Klangwelten.

MOVING SOUNDS spielte zahlreiche Konzerte in Italien, Schweiz, England, Norwegen, Holland, Frankreich, Spanien, Rumänien, Bulgarien, Ungarn, Israel, Russland, USA, Chile und vor allem in Deutschland. Mit Vorliebe spielen die beiden Künstler an akustisch besonderen Orten, wie Kirchen, Museen o.ä., wo sich der außergewöhnliche Klang der beiden Bläser am schönsten entfalten kann.

Das Duo hat vor kurzer Zeit ihre neue CD „Ritual“ aufgenommen, durch das Sie einen guten Eindruck gewinnen können, ob ein Konzert des Duos MOVING SOUNDS für Sie von Interesse sein könnte. Folgendes Video entstand mit Musik von dieser CD: youtube - Video zur CD "Ritual"

 


 

Um sich ein Konzert vorstellen können, hier einige Presseberichte:

„Eigentlich sollte man nicht meinen, dass das bloße improvisatorische Miteinander zweier Musiker so spannend werden kann, doch schafften es Stockhausen und Bouman zweifellos, die Zuhörer mit ihren musikalischen Interaktionen in ihren Bann zu ziehen. … Unglaublich war immer wieder, wie spontan die beiden aufeinander reagierten, das Spiel des Anderen mit ihrem intuitiven, von festgelegten Schemata völlig befreiten Ansatz aufgriffen, verwandelten, spiegelten. Lang anhaltender Beifall“ (Bonner Generalanzeiger)

Kompleter Text hier: wandelkonzert-im-bonner-muenster-musiker-und-klaenge-in-bewegung


 

Partners




Paiements supportés
©2017 - Codex Events SA - All rights reserved.